BLOGS zur Inspiration

Mensch Sein in der Matrix

Hallo Mensch!
Wie fühlst sich diese Anrede für dich an? 
Bist du gerne Mensch?
Was ist für dich das Mensch Sein?

In der spirituellen Szene ging ja so um, dass sobald wir uns identifizieren mit dem Mensch Sein, wir unser Ego sowie die Matrix annehmen und automatisch Teil des Spiels sind. 
Währenddessen, wenn wir erkennen, dass wir nur Bewusstsein und Existenz sind, wir "frei" von der Matrix sind. 
Ich fühle BEIDES!!!!
Ich habe einen Körper, einen Verstand, Gefühle und ein Ego, aber ich fülle diese ja auch mit reinem Bewusstsein. Also wie könnte ich das Mensch Sein ablehnen, wenn ich es doch belebe?
Das fühlt sich für mich nach Trennung an und wäre wieder diabolisch. 

Wir sind nicht absolut das Eine und nicht absolut das Andere, es geht ums GANZ werden, auch wenn wir eigentlich schon Vollkommen sind 🙂

Gerade Hier&Jetzt auf der Erde sind wir BEIDES!
Und klar lernen und wachsen wir, erinnern uns und LERNEN UNTERSCHEIDEN!
Dank unseres Ego, welches uns ein prima Spiegel ist, IN UNS, zeigt es uns den Weg. 
Es dient uns, eigentlich!
Sowie ALLES, Licht und Schatten!
Ja auch die Dunkelheit, Matrix, Archons, Reptos, Satan, Lucifer was auch immer, sind Energien und Information. Spieler, Macher dieser Matrix und wir sind drin. 

Sie zeigen uns was wir Alles nicht sein wollen, sodass wir erkennen was wir sind. 
Die Dunkelheit verführt uns, verlockt uns mit Essen, Materiellem, falscher Liebe, Abhängigkeiten, gewissen körperlichen Gelüsten und Praktiken.....
Sie ist da um uns den Weg zu zeigen, nicht um ihr zu folgen!!!!!!
Wir können da mitspielen, es ist unsere Entscheidung, es geht auch hier um das Warum und Wie!
Unser Ego unser Verstand, dürfen nicht abgewertet werden. Sie sind Werkzeuge in dieser Matrix! Sie sollen uns dienen. 

Gedanken und Gefühle nicht einfach wegdrücken und sagen: "Ich bin Bewusstsein", das kann mir nichts. Das wäre ein falsches spirituelles "Ich bin nur Licht und Liebe" Konzept!
Dieses lässt uns einfach, schwach, ohnmächtig und manipulierbar werden. Weil es nicht GANZ ist!
Nein, die Matrix, die Erschaffer sind schlau und nicht zu unterschätzen. 
Es gibt Programme, hochentwickelte, welche auch in uns sind. 
Wir haben uns mit gewissen Begrenzungen ausstatten müssen (verdichten) um überhaupt in die Matrix zu kommen. Nicht jeder Selbst, aber sich gewissen Prozedere hingeben müssen. 
Es wäre fatal sich dessen nicht bewusst zu sein!
Sie haben Programme erschaffen, welche uns steuern! Unser Essverhalten unsere Gedanken und Gefühle in dieser Matrix.
Sie kann nur bestehen, weil sie in unserem Geist sind, wir es zulassen, durch unsere Aufmerksamkeit, unserem Fokus, unserer Energie!
Wir beleben SIE mit unserem BEWUSSTSEIN aber unbewusst!


Deshalb sehe ich es auch als schwarzmagisch, ständig auf irgendwelche Termine und Vorhaben der dunkeln Vertreter hinzuweisen. 
Das lädt das Vorhaben und das Datum mit unserer Energie auf und dadurch kann es bestehen!
Es ist was anderes Information und Wissen zu teilen, neutral!

Früher tat es mir Leid, dass die Menschen so leiden, dass Sie in die Fallen laufen und verführt werden. 
Ich wollte helfen!
Jedoch da wo jemand hilft muss auch jemand hilfsbedürftig sein!
Und das sind wir nicht, keiner!
Wir fühlen ganz genau wenn ein Bruder oder eine Schwester im Herzen mit uns den Weg geht, uns Aufmerksam macht auf Augenhöhe UNS SIEHT. 
Oder ob jemand aus dem Ego handelt und uns Hilfe anbietet, Liebe geben "will" oder haben "will"

Wir sind Macht, Bewusstsein, Liebe, Freiheit!
Darüber dürfen wir uns bewusst sein, es leben. 
D.h jedes mal wenn ein Gedanke in dir aufkommt oder dein Gefühl, dann nimm es an als dein Helfer. 
WAS will Aufmerksamkeit und ist es stimmig hinzusehen oder nicht. Ist es mir möglich es neutral zu sehen, es los zu lassen, zu heilen? Ist es noch dienlich?
Wenn wir das nicht tun, bekommt der Schatten immer mehr Macht, um uns und in uns!
Die Dunkelheit muss sich immer dunkler und mächtiger präsentieren!
Sie kann extreme Formen annehmen, muss sie aber nicht! Sie ist Energie und Information!

Selten äußere ich mich so direkt zur Dunkelheit, aber es ist mir ein Anliegen doch manchmal darauf aufmerksam zu machen. Denn dann wissen wir worauf wir achten dürfen. 
Eben, unterscheiden lernen!

Ich werde weiterhin auf die Neutralität, Licht und Dunkelheit eingehen, da Sie auch zum Mensch Sein gehören.

Online sein und der Einfluss digitaler Welten, Wlan, Technik

Was ich gerne mit euch teilen möchte, ist, dass ich schon seit längerem fühle, dass ich nicht mehr so viel "online" sein möchte!
Ich bin sowieso :-), aber "arbeite" auch immer mehr direkt mit Menschen und möchte dafür mehr Räume schaffen!


Die letzten 3 Jahre nun schon, bin ich sehr viel am PC, woraus sich sowas wie ein Online Business ergründet hat. 
Im Grunde genommen drücke ich damit einfach mein SEIN aus. 
Ich freue mich, Menschen zu erreichen und zu tun was ich bin. 
Auch Texte zu schreiben, Videos zu machen erfreut mich sehr, dies geschieht auch offline. (also am PC aber ohne Wlan)
Ich begleite auch Menschen über Online Gespräche, habe über 80 Interviews gemacht, schreibe Mails, mache Online Retreats uvm. und das geschieht online.
Ich fühle den Unterschied!
Bei zu langem Sitzen vor dem Wlan, sind es verwirrende Gedanken, ein Kratzen im Hals, nicht zur Ruhe kommen, Unausgeglichenheit..... usw....dann ist sofort Schluss!

Vor Allem möchte ich nicht, dass meine Kinder, jemanden als Vorbild haben, der den Kopf vorm Handy und im PC hat 🙂
Ich merke auch, wie mich Mitteilungen aus dem Moment holen. Geschriebenes, natürlich von liebe*vollen Freunden, trotzdem mein aktuelles Sein beeinflusst, dass gerade gar nicht sein muss. So habe ich gewisse Zeiten, wo ich mir bewusst Zeit nehme, das Wlan einschalte und mich den Nachrichten widme. 
Auch habe ich festgestellt, dass oft geschrieben wird, was gar nicht von Herzen kommt, also die Matrix, Wesen, whatever, deutlich Einfluss haben!
Was mir auch hängen blieb, ist eine Aussage von Karl Probst, im Interview:
"Die Sünde kommt in den Menschen über die Augen, also wer wirklich gesund sein will, soll erstmal das sch.... Smartphone aus dem Gesicht nehmen". :-)))))

Ich bin sehr bewusst im Umgang mit der "Technik", besonders Handy und Wlan. 
Ich nütze das Wlan über ein eigenes Handy und schalte es nur ein wenn ich es brauche!
Seit ca. April habe ich gemerkt wie es mehr Energie kostet wie sonst, sei es wegen 5G?
Ich brauche mehr Pausen zwischen Online Gesprächen, direkt nach ihnen sehnt sich mein Körper nach Zucker und gerade nach Online Retreats, zuletzt endete erst eines, brauche ich eine tagelange Pause. 
Nicht nur vom PC sondern dem Wlan, ich konnte das Handy einfach nicht mehr in den Händen halten. 
Auch merkte ich dass mir der Kontakt über das Handy zu Mitmenschen, sei es Whats app oder Telegram, schwer fiel.....

Ich empfehle auch hier wirklich immer gut zu fühlen und danach zu handeln!!
Schreibt euren Mitmenschen einfach, dass ihr grad Pause braucht 
und auch wenn ihr mal ein paar Tage nicht online seid. Man kann "normal" telefonieren!
Damals ging man auch nicht, jede Stunde, zum Postkasten, öffnete den Brief, schrieb sofort zurück und rannte zur Post!
Offline ist das neue Bio, hörte ich mal :-)))

Vielleicht könnt ihr etwas davon teilen, bei mir geht es am PC leichter, manche können besonders mit dem Rechner nicht gut....

Was ich besonders fühle ist auch hier das WIE und WARUM
Wenn ich im Herzen bin, in meiner Mitte, meiner Liebesquelle, meine Urkraft fühle, strahle ich diese aus und es fühlt sich an als könnte nichts rein! Da ist sehr viel Energie.
Alles was ich dann teile in die "digitale Welt", wird getragen von Urenergie und flutet diese somit.
Geht man ans Handy, egal ob mittels Ton oder Geschriebenen, mit Angst, Zweifel, Fragezeichen im Kopf, also in der Getrenntheit, ist man offen für Alles, was aus diesen digitalen Welten auf einen einströmen möchte.

So fühle ich das und das möchte ich weitergeben!

AH und da, dank einem Freund, darf ich auch f.lux mit euch teilen, ein Blaulichtfilter! https://justgetflux.com

DEIN HERZ, Liebesquelle

Dein Herz 

ist die Verbindung von ALLEM und

strebt nach Ganzheit, Heilung, Einheit


* Allumfassende Liebe, Ursprung, Quelle, Kosmos

* Es trägt deine Uressenz, Energie in dir (höchste Form)

* die Informationen deines Energiekörpers (emotional, mental) die Heilung möchten

* Urerde, innere Quelle der Erde, somit zu allen Menschen, Tieren, Natur


In deiner Brust, getragen von lebensspendendem Atem, um deine Thymusdrüse, in deinem Herz, Seelenraum,
ist eine unendliche Energiequelle, die Alles in sich trägt und die darauf wartet, dass du sie fühlst!


Das ist nicht nur so dahin gesagt, ich habe es mal so und mal so erlebt 🙂
* Getrennt, klein, ohnächtig, voller quälender Gedanken, Gefühle und Sorgen und
* Genährt von der Liebe selbst, verbunden, energievoll, leicht, allwissend und frei

Es Bedarf meiner Erfahrung nur der Annahme und einer machtvollen Entscheidung!


Den Weg zeigt uns die Freude und Hingabe,
Verletzlichkeit und Urkraft
sowie auch unsere Verbündeten,
welche auch wahrhaftig Mensch sind,
gekennzeichnet durch die Liebe, in ihren funkelnden Augen :-))


Selbstliebe * ganz einfach

Finde heraus WIE DU dich gut fühlst, wie du DU sein kannst.

Viele suchen erst im Außen ihr Glück:
* Wenn ich Geld habe, kann ich das tun und dann bin ich frei
* Wenn ich ein Haus habe, dann habe ich Platz um meine Energie aufzuspannen
* Wenn ich einen Partner habe, dann kann ich Liebe fühlen
usw....

Mach dir bewusst, dass du Liebe dann fühlst, wenn du sie dir bewusst machst und gibst!

Die Liebe ist immer da, wenn man sich dafür entscheidet
* wenn man für sich einsteht fühlt man Liebe
* wenn man sich Zeit schenkt fühlt man Liebe
* wenn man zu sich steht, sich treu ist fühlst man Liebe
* wenn man tagtäglich bei sich bleibt, diszipliniert, fühlst man Liebe
* wenn man auf seine Impulse hörte, egal wie verrückt, fühlt man Liebe 

und vieles mehr!

Mach die Liebe nicht abhängig von anderen Menschen
Du darfst die Veränderung sein 🙂
 

AllEinSein * dem Herzen folgen * Macht

Es geht hier darum in sich ruhend, in seiner Mitte, verbunden mit Allem was ist zu sein. Mit den sogenannten "höheren" Ebenen in sich, dem Feld der Liebe allgemein, aber auch mit seinen Tiefen!
Man sagt ja nicht umsonst "tiefe Liebe" :-))

Ich habe vor Jahren mein Selbst ermächtigt, auf mein Herz gehört, dies hat mich in mein Traumleben geführt, nach Costa Rica 🙂
Als ich, nach einiger Zeit, dort wieder eine leise Stimme vernahm, dass ich wieder nach Österreich gehen darf, wollte ich gar nicht hinhören, gleichzeitig musste ich schmunzeln, weil ich wusste, mein Herz wird nicht aufgeben 🙂
Tatsächlich blieb es nicht bei der leisen Stimme im Inneren der ich "vertraute", es wurde GEWISSHEIT daraus.
Ichwusste ich gehe wieder zurück und ich freundete mich immer mehr damit an. Was bleibt einem anderes übrig 🙂 
Wenn man sich entscheidet in der Liebe zu leben, sich zu leben, dann kann man nicht mehr anders als hinzuhören und demnach zu handeln!
Das Auswandern, alles Loslassen, das Verwirklichen von meinem Traum war absolut nötig auf meiner Reise, denn das Herz ist verbunden mit all meinen Begrenzungen im Energiekörper, sowie meinem Ursprung.
Ich fühle weniger die Energien im Außen, Impulse "von oben" als mehr aus meinem Inneren Kern. Auch Veränderungen im Kollektiv, Weltgeschehen, fühle ich über mein Inneres, welches direkt mit der Liebesquelle der Erde und ihrem zentralen Bewusstsein verbunden ist. 

Wenn ich von Selbstermächtigung spreche, bedeutet es, im Ersten, sich für sein Herz, sein Selbst, zu entscheiden, den Begrenzungen und dem Ego die Macht zu entziehen. Seine Macht, seine Energie, nach Außen hin strahlen zu lassen.
GLEICHZEITIG ist man so wie ohnmächtig im Innen! Es fühlt sich an wie 100 % Hingabe, Demut. "Man" gibt sich seinem Herzen, dem Selbst hin. Man weiß nicht warum, aber man weiß man muß es einfach tun, was auch immer das Herz zeigt. 
Doch im nächsten Schritt fragte ich mich: "Was ist denn das was sich ohnmächtig fühlt? Wer gibt sich dem Herzen hin?
DAS EGO 🙂 Es hat sich in einen bewussteren Teil in mir entwickelt, trotzdem noch begrenzt. Das Ego gibt sich dem Herzen hin 🙂 Wie schön!
Den Schritt, den ich zuletzt tun durfte,und der dauerte, ist ALLES in mir zu vereinen!
Es ist keine Herz oder Ego Frage mehr, es ist Alles gleichzeitig präsent und ich gebe mich nicht mehr dem höheren Plan, meinem Herzen hin, sondern ICH BIN MEIN HERZ, MEIN SELBST, ALLEIN 🙂
Das durfte ich üben und bis heute noch, immer wieder rein fühlen,was bin ich, was fühlt sich gut an und auch mit wem und was nicht! 
Es ist kein mächtig sein im Kopf, sondern ein "in der Liebe sein"

Als ich in Costa Rica, in mich ging und fühlte: "JA ich werde zurück gehen", war mein Kopf/Ego nicht begeistert, ich wusste es wird schwer. Der Abschied war sehr schmerzhaft und traurig und doch von Vorfreude begleitet. 
Obwohl ich wusste, es steht mir eine Scheidung bevor, die auch mein Herz wollte, ich werde alleine, anfangs einsam sein, ohne Job und ohne Zuhause sein. Es kam tatsächlich noch schlimmer als ich ahnte.... 
Es war ein GROSSER SCHRITT, doch ich habe mich bewusst für das Alleine Sein und die Herausforderungen entschieden, weil mein Herz, Heilung wollte, GANZ werden!
Es war es trotz Allem wert!

Das Leid klagen, mich kritisieren, zweifeln und selbst bemitleiden, dass ich Alles alleine machen und entscheiden muss, keinen habe zum Anlehnen, habe ich gelassen und die Verantwortung an mich genommen.
MICH ANGENOMMEN, wahrhaftig!

Ich war schon immer gerne Alleine, auch in Partnerschaften bewahrte ich mir meine Unabhängigkeit und fühlte mich manchmal auch einsam. 
Doch dieses AllEinSein war ganz anders, neu und schön! 
GANZ Alleine zu sein, auch mal eine Zeit ohne Kinder, nur in meiner Energie, so bereichernd und not*wendig!

Ich durfte soviel lernen und wachsen, meine Begrenzungen kennen lernen, Gelassenheit und Geduld, mich einfach mal FÜHLEN. Wann ist man denn tatsächlich mal alleine?
Ich kenne mich heute und ich weiß was ich möchte und brauche!Es ist ein tägliches fühlen meiner Energien!

Bestimmt ist es nicht immer leicht, aber was ist schon leicht?  Es gilt, es sich LEICHT zu machen 🙂

Auch habe ich das Programm "Alleinesein" bewusst beendet, da ich auch lange den Glaubenssatz hatte: "Das Leben muss eben schwer sein für mich, ich muss eben alles alleine machen, nur so kann ich wachsen, das ist eben am Plan für mich". Vielleicht kennt ihr das? 
Auch wenn etwas Wahrheit darin lag, fühlte ich gleichzeitig ein Programm laufen. Eines Tages hatte ich es satt mich zu bemitleiden und habe mich bewusst dafür entschieden: "Mein Leben darf auch leicht sein und ich muss nicht mehr alleine sein"
Von einem auf den anderen Tag, haben mich Menschen angerufen, mich gefragt wie es mir hier und da geht. Es haben mehr Treffen stattgefunden. Es lag an mir, die Veränderung einzuleiten und anzunehmen 🙂

Heute geht es weiter mit Fühlen und Loslassen was nicht mehr passt, was auch immer mal noch weh tun kann aber gleichzeitig einfach gut ist. Hier habe ich erkannt, wenn es wirklich noch sehr weh tut und sich sträubt, ist es vielleicht noch nicht dran, dann darf da noch was gesehen oder gelebt werden. 
Es soll kein Aufopfern sein, für Andere, für etwas in sich, für spirituelle Konzepte, ES SOLL SICH GUT ANFÜHLEN!

Es ist schön Allein zu sein, ohne Erwartungen, kein Warten, dass dir jemand Liebe gibt, dir deine Wünsche erfüllt, abe mit dem Wissen, dass ALLES bereits in einem ist!

Wenn du partnerlos bist, hast du eben andere Spiegel im Leben. Deine Freunde, Arbeitskollegen, Kinder aber auch Essen und Geld!
Ich habe früher immer, an dem was mich gelüstert hat, gemerkt, wo ich grad stehe, auch mein Bankkonto hat es mir gezeigt 🙂

Wenn du gelernt hast AllEin zu sein, kennst du dich und weißt Selbst genau wo du stehst, welche Begrenzung gerade fühlbar ist und was du gerade brauchst um wieder voll IN dir zu sein. 

Egal ob mit oder ohne Partner, es geht darum, dass du dich GUT fühlst. Dein Herz fühlst und danach lebst. 

Sei dir bewusst dass du eine unerschöpfliche ENERGIEQUELLE besitzt, Sie ist unabhängig von deinen Mitmenschen, Sie ist in DIR!

Partnerschaft bedeutet


sich tagtäglich würdevoll, achtsam und bewusst zu begegnen, 

im Anderen Gott, Götting, Königin, König, ja die Liebe Selbst zu sehen,

auch, sich miteinander aufmerksam machen, wo man in Begrenzungen lebt,

Schuld und jedes Urteil sein lassen und
den Anderen wertfrei annehmen und sehen, wie er ist

dem Partner, Raum und jede Zeit geben,
um seine Potenziale und sich Selbst zu leben

gemeinsam in eine Richtung sehen und
sich mit der Welt teilen

freien Herzens zu schenken und anzunehmen
ein ganz natürlicher Liebesfluss
wie der Atem des Universums



EMPOWER THE LOVE

HIER Sein

Ich liebe die Erde, die Natur und die Tiere. Ich bin gerne draußen... am Wasser, auf der Wiese, im Wald....
Aber wo findet man hier noch unberührte, energievolle Natur * Urerde?

Teilweise ist es unschön wenn ich aus dem Fenster den blau-weiß-durchzogenen Nebel-Himmel ansehe. Trotzdem möchte ich irgendwie raus, drinnen im "geschützten" Raum mag ich auch nicht immer sein.

Wenn ich draußen bin, habe ich das Gefühl, dass ich unter einem Baum gut sein kann. Quasi unter dem Schutz * Filter der Blätter, nicht komplett unter dem "freien" Himmel, selbst wenn er mal blau ist fühlt es sich unnatürlich an!
Ich  kann dann aber trotzdem gut IN MIR sein ich fokussiere mich darauf und mache das Beste daraus. WIR SIND SOO MÄCHTIG!
Ich habe nach wie vor das Gefühl, dass ich genau HIER, wo ich bin, RICHTIG bin, es fühlt sich im Großen Ganzen stimmig an, als wäre ich dafür gemacht!

Nur wenn ich mich mit der Kleinheit/Dichte/Ego identifiziere fühle ich mich manchmal unwohl, ohnmächtig oder unvollkommen und möchte sich RAUS.
Ich habe dann das Gefühl, Alles ist anstrengend und eng. Ich möchte mich weiten, öffnen aber trau mich fast gar nicht Luft zu holen, weil ich das Außen nicht in mich eindringen lassen möchte.

Dann jedoch erinnere ich mich wieder an meine tatsächliche Größe, meinen Ursprung und hole doch Luft, jedoch atme ich dann aus meiner Brust heraus. 
Es ist so, als ob ich aus dieser Urenergie in meiner Mitte ein Energiefeld rund um mich schaffe und daraus Luft atme ?! :-))))

Und das in Sekundenschnelle, es dauert nur einen Augenblick!
Dann liebe ich es mich zu weiten, meine ursprüngliche Größe zu fühlen und wo möchte man dan noch RAUS? 
Ich habe erfahren, dass es tatsächlich kein Raus gibt! 
Egal ob vermittelt wird, man soll sich mit der  Seele verbinden, mit der geistigen Welt, in ein anderes Feld, Land...
ALLES ist jetzt da, HIER, in UNS, egal wo du bist!

Ich fühl mich manchmal wie ein wandelndes Feld von Liebe, Wahrheit, Macht, Verbundenheit, Natürlichkeit, LEBEN!
Eine Blase, die durchlässig und kooperiert und transformiert, inmitten des ganzen Wahnsinns, der komplexen FAST undurchschaubaren Feldern, die gemeinsam eine Dichte, einen Nebel verursachen.
Ich FÜHLE dann wie sich Alles um mich verändert und trotzdem sieht es gleich aus 🙂

ALLES LIEBE

wahre Schönheit

Es gibt nichts Schöneres als wenn ein Mensch
die Schöpfung in sich erkennt
seine Göttlichkeit sieht
seine wahre Größe lebt
sich dem Moment hingibt
aus sich heraus kreiert
und voller Dankbarkeit und Liebe sich Selbst wahrnimmt 
und strahlt 🙂

Die Erde ist anstrengend? Deine wahre Größe

Die Erde ist anstrengend, schwer.... solange man nicht weiß was man zu tun hat!
Warum man da ist, sich diese niedrige Schwingung ausgesucht "angetan" hat.
Wenn man seine Qualitäten lebt "Selbstausdruck", fühlt man seine wahre Größe und erhöht die Schwingung.
Durch Leben seiner Berufung, Aufgaben identifiziert man sich nicht mehr alleine mit der 3. Dichte Mensch sondern mit allen seinen Ebenen!

Unser Erfahrungsschatz

Forked roads in green forest

Auf dem linken Weg startest du dein Leben im Alter von 10 Jahren neu, mit all dem Wissen das du heute hast.
Der rechte Weg führt dich in das Alter von 45 Jahren mit 10 Millionen Euro. 
Welchen Weg nimmst du?


Es gibt hier keine richtige oder falsche Antwort!
45 ist doch ein gutes Alter und mit dem Geld kann man viel anfangen, auch "Gutes"
Was ich mit der Frage ausdrücken möchte ist eher:
Wir können unseren Kindern, der nächsten Generation soviel mitgeben! 
Stell dir vor du hättest all das Wissen gehabt? Oder du hättest so einen Menschen an deiner Seite gehabt?

Mir ist das bewusst geworden, als ich vor Tagen ein Video von mir sah, im Alter von 12 Jahren. 
Ich habe getanzt auf einem Turnier und es war schön zu sehen, wieviel Freude und Lebenskraft ich hatte. Und dann kamen in mir so Stimmen hoch, hätte ich das und so wäre es noch besser gewesen. Also ich habe mir selbst Tipps gegeben, ich hätte den Moment noch sehr viel mehr genießen und auskosten und leben können.

Ich halte nichts von was-wäre-wenn-Geschichten oder in der Vergangenheit rum wühlen, darum geht's hier nicht. 
Ich war einfach nur dankbar über den großen Erfahrungsschatz den ich habe und mir ist wieder mal bewusst geworden über wieviel Wissen, Weisheit und Liebe ich verfüge und das wir das teilen sollten!!!

Es ist ein Aufruf, sich jetzt bewusst zu werden wer man ist, emotional und mental klar zu sein, sein Herz offen zu halten für UNS und unsere Kinder!