Wer sind WIR – Liebesbande, Seelen, Starborn – Das Kind braucht einen Namen – Online Community

Ihr habt bestimmt auch das Gefühl, dass es schön ist unter „Gleichgesinnten“ zu sein und sich auszutauschen. In seinem „normalen“ Umfeld, fühlt man sich oft als Außenseiter, nicht verstanden etc…
Das ist ja auch der Grund warum, viele immer wieder zu Seminare gehen, um im gleichen Feld zu schwingen und sich wieder einmal zu treffen. Aber das ist ja auch nicht „die“ Lösung. 
Schön wäre es sich einfach „nur so“ zu treffen!
Oft finden sich kleine Grüppchen, Stammtische zu gewissen Themen. Aber ich selbst fühlte mich da auch oft nicht 100 % wohl, gesehen angekommen. Ich hatte immer wieder das Gefühl „nein mit den Menschen irgendwie auch nicht“…..Aber auch das ist ein Innerer Prozess.

Gerade Online habe ich nun Möglichkeiten gefunden, bzw. die Menschen haben mich gefunden, über Mail, Video, im Kontakt zu sein.
Das finde ich toll, immer wieder so ein Austausch, locker, lustig, mal intensiv und man ist voll auf einer Welle. Es läuft oft viel „zwischen“ den Zeilen 🙂


Da auch der Gedanke eines Forums oder Chat, eine Online Community. 
Sich auszutauschen wenn es mal nicht so gut geht, da die Möglichkeit sich mitzuteilen und durch andere vielleicht doch wieder, Motivation, Inspiration zu finden, ähnlich wie bei einem Seminar. 
Aber auch sich mitzuteilen, Geschenke, Gaben von sich zu teilen wenn man sich gut fühlt, die Kreation selbst in dem Moment ist. Sich zum Ausdruck zu bringen z.b Texte, Gedichte, Video…
Auch können in so einer Community gemeinsame Projekte entstehen und natürlich was besonders schön ist, Veranstaltungen, Treffen in REAL 🙂 Denn das ist nochmal was anderes.

Z.b betreffend der Freilerner Familien ist mir aufgefallen, dass wir Alle ziemlich verstreut sind, da auch die Möglichkeit sich auszutauschen aber natürlich ist es besonders wertvoll sich zu treffen, überhaupt für die Kinder.
Bei meinen ist mir aufgefallen, dass sie automatisch den Kontakt zu den Kindern in unmittelbarer Nähe vermeiden. Sie fühlen einfach, dass sie anders sind und möchten sich gar nicht mit ihnen treffen. Das sind eben typische Kinder die draußen sitzen mit Handy und sich in einer gewissen Sprache austauschen…..

Naja, trotzdem wäre es schön, „wie früher“, dass die Kinder, auch Wir, die Möglichkeit haben, sich täglich zu sehen. Quasi wenn man vor die Haustüre geht, ganz normal.
Da der Gedanke einer Gemeinschaft, näher zusammen zu rücken, jedoch ist das glaube ich etwas an dem wir gemeinsam noch tun dürfen 🙂
Denn nachdem ich auch eine Gemeinschaft besucht habe, habe ich erfahren, dass es „Das Jetzt“ auch nicht ist. Die Menschen dort ticken trotzdem wieder anders und mein Eindruck war so, dass da sehr viel Problem gewälzt wird, da finden sich ja doch meist die Menschen die im „normalen“ Leben nicht zu Recht kommen und in so einer Gemeinschaft bündeln sich dann die Problemchen, sodass die Schwingung sehr niedrig war. 
Aber war nur mein Gefühl….


Nun ja, die Online Community bräuchte einen Namen.
Das ist eben so „Jedes Kind braucht einen Namen“.

Gemeinsam fühlten wir bereits rein und es gibt viele Namen, Hintergrund dazu ist auch die Zielgruppe. Also wen möchte man erreichen, wen soll die Community, der Name, ansprechen. Man möchte keinen ausschließen, es sollen sich dort auch Gruppen bilden können zu verschiedensten Themen, Projekte, Reisen, Familien, Poesie, Bewusstseinserweiterung, Selbstständigkeit, Selbstfindung etc….
Und es wäre schön, wenn wir Alle zusammen finden, das ist ja genau das womit man Jahrtausende lang erfolgreich war, Trennung, separieren der Menschen, sodass sich keine Gemeinschaften bilden. Doch genau das zeichnet uns Menschen aus, Zusammenhalt!
Momentan kämpfen viele Vorreiter für sich, alleine. Manche haben bereits solche Vorhaben gestartet, mit Online Cafes, Foren, Chats, Facebook Gruppen, auch ich mit einem Forum usw… aber die Menschen die es erreicht sind zu wenig. Es kommt doch nicht an, oder ist noch  nicht Zeit? Ich glaube wir sind Alle zu verstreut, wir sollten Alle zusammen kommen UNVOREINGENOMMEN aus verschiedensten Bereichen.
Es gibt ja auch tatsächlich Coaches, Seminarleiter, Gurus, mit ihrer Anhängerschaft, die sie auch gerne behalten möchten, also nicht teilen,  die nicht wirklich an ein „zusammen“ denken, es vielleicht äußern, aber nicht dementsprechend handeln. Und so auch die Menschen selbst, man hat Vorurteile gegenüber gewissen Menschen und grenzt sich sehr stark ab und das Alles im Namen der Liebe, der Bewusstseinserweiterung, Entwicklung….

Also wer sind WIR nun?
Wir hörten davon, dass ab 1987 vermehrt, Lichtkinder inkarnierten, Indigos, Kristall, Regenbogen, Diamant usw…. Viele fühlen sich da bestimmt zu gehörig. Wir hörten von StarbornChild, von alten Seelen, inkarnierten Meistern….
Es gibt soviel Individuen und Viele wissen gar nicht wirklich wer sie sind…Du kannst z.b Mensch sein, aber einfach sehr viele Kristallkind ähnliche Qualitäten haben. Du kannst beseelt sein, im Auftrag, mit der Schwingung Veränderung. Du kannst nicht direkt beseelt sein, also sie nicht leben, also keine Identität und diese ständig wechseln, reines Bewusstsein sein. 
Es gibt soviel Theorien…..


Nun ja ich fühle, dass es da doch einen gemeinsamen Nenner gibt. Klar 🙂 
DIE LIEBE 
Wir sind eben Menschen mit einem offenen Herzen, die Leben wollen, Kindlich sein, mit einem wachen Gesit, sensibel sind und in einem erweiterten Bewusstsein leben. 
Wie wir das nun betiteln, ob es nun beseelte Menschen sind oder Lichtkinder usw… ist doch egal…

Also wenn ihr Vorschläge habt für einen passenden Namen für eine Online Community, schreibt ihn mir gerne!!!!!

Er sollte nicht zuu spirituell, esoterisch klingen, aber eben stellvertretend für die Menschen mit Herz 🙂

Auch ich habe, in mich rein gefühlt. So nach außen hin braucht es eben auch da einen Namen Titel. Bisher habe ich mich in gewissen online Gruppen immer mit „Kongressveranstalterin“ zufrieden gegeben. Aber das ist ja nur eine Tätigkeit, das bin ja nicht Ich…..Nun ja und Coach, hat sich sowieso immer doof angefühlt....


Es braucht jetzt oft NEUE Begriffe! 


Alles in Allem ist mir aufgefallen, dass ich einfach nur Liebe teile, alles in die Liebe zurück hole. Ob das nun der Mensch in seiner Selbstermächtigung ist, die Familien, die Schule, die Beziehung, das Geld, gewisse Begriffe, der Schatten, als wahrhaftiges Mensch sein… etc…

ICH FREUE MICH auf dieser Erde wie folgt auszudrücken:

Liebesbotschafterin, Seelenbegleitung, Bewusstseinsreflexion

Und auch braucht es neue Räume wo man sich trifft auf Augenhöhe!
Kein Coach, Heiler, Seminarleiter etc… der vorne sitzt und dir sagt was zu tun ist….dir sein Wissen mitteilt...
Wir wissen es nun eigentlich schon, und müssen nur noch umsetzten!
Ich fühle, aber ich weiß ich fühle immer etwas voraus, dass ein Wandel statt findet. Sich die Zeiten ändern!
Das Aufsehen zu Anderen neigt sich dem Ende, es braucht bald keine Coaches und Seminare mehr um Wissen zu erlangen, weiter zu kommen, sich zu fühlen....

Es werden Treffen mit Gleichgesinnten, Gruppen, die sich bereichern und die Heilung einfach im Feld statt findet….. Also Die, Die jahrelang Seminare besucht haben, dürfen nun wirklich in die Selbstermächtigung gehen und WIR gemeinsam für einander da Sein!