Leben in der Community

Ich habe in dem Moment an einen Ort gedacht, wo ich mich wohlfühlen würde, geborgen, gut aufgehoben mit meinen beiden Jungs. Da kam mir die Nature Community in Schönste, Bayern und schon habe ich uns für erstmals 2 Nächte eingebucht, mit der Absicht das Gemeinschaftsleben zu fühlen. So war es dann auch, wir durften dann doch länger das Leben in der Gemeinschaft genießen und aktiv im Alltag dabei sein. 
Wir haben mitgeholfen wo man Hilfe brauchte, mal in der Küche, mal bei der Kinderbetreuung, mal beim Zimmer machen. Es war schön auch für die Kinder bei all den Bereichen, und es gibt natürlich noch viel mehr, mal hinein zu schnuppern. Wie stolz sie waren und allen erzählten, dass die Fenster jetzt ihretwegen so glänzen und jetzt Wiede neue Hotelgäste kommen können weil wir die Zimmer gemacht haben 🙂
Ja es war schön zu beobachten wie die Kinder dort sein dürfen. Natürlich ist auch Thema unter den Erwachsenen wie man mit den Kindern am besten sein kann. Seit über einem Jahr leben Menschen miteinander in der Community und Viele Formen des Miteinanders wurden besprochen und erlebt. Es gibt gemeinsame Aktivitäten, Forums, Besprechungen, gemeinsames Essen, Kochen, Arbeiten, Miteinander Sein, sich austauschen und Vieles mehr. 
Und Vieles davon haben die Kinder übernommen, sie verstehen sich als eigenes Organ die bereits gemeinsam Konflikte lösen. Den Kindern einen sicheren Rahmen geben in dem sie wachsen dürfen. Somit liegt nicht die Verantwortung wie so oft “nur” bei den beiden Elternteilen sondern eben in der Gemeinschaft. 
So ist generell das Leben hier ein stetiger Austausch von Gefühlen, Gedanken, Freuden, Liebe….
Aber eben vor allem auch eigenen Prozessen, jeder hat so seine Themen und ich bin so wie “voll ins Leben” eingetaucht 🙂 Alles echte, menschliche Prozesse und hier wurde ich Zeuge, dass es tatsächlich gemeinsam leichter und vor allem schöner ist. 
Nach über einer Woche war es Zeit für uns und wir sind weiter Richtung Strand gefahren 🙂
Alles Liebe